Gründerin 
 
 
Inspiration 
Der Grundstein für OhrKomplizen wurde bereits 2011 gelegt. 
Damals, im Mutterschutz, unterstützte ich meinen Schwiegervater bei seinen Besteckschmuck-Kreationen.
Bald schon habe ich eigene erste Schmuckstücke aus recycelten Nespresso-Kapseln entworfen und verkauft.
Es hat nicht lange gedauert und schon hatte ich den Cabochon-Schmuck für mich entdeckt
und startete im Juli 2012 mit dem ersten Markt. 
Fortan war ich 8 Jahre auf Märkten im Südwestdeutschen Raum unterwegs und konnte viele Erfahrungen sammeln.
Aber das Wichtigste war meinen Kunden immer, dass der Ohrschmuck nickelfrei ist. 
 
Die Gründung
Im Oktober 2019 hatte ich endlich den Mut gefasst und meine Marke Ohrkomplizen gegründet. 
Das Schwierigste war tatsächlich, das perfekte Material zu finden, welches nickelfrei und langlebig ist,
nicht anläuft und den Trägerinnen lange Freude bereitet. 
Im Juli 2020 konnte ich nach endlosen Testverfahren endlich das
richitge Trägermaterial in den den Händen halten.
 

 
Ich freue mich, dass meine OhrKomplizen nun endlich online sind und
hoffe Ihr habt viel Spaß beim Durchstöbern meiner Kollektionen. 
Viel Herzblut und eine gute Brise Liebe stecken in der Auswahl der Motive.
Freut euch auf nachhaltigen, langlebigen Ohrschmuck, der aus qualitativ hochwertigem 
nickelfreien Edelstahl besteht und unverwechselbare Cabochons. 

Was sind OhrKomplizen 
Die Ohrringe bestehen aus 2 Komponenten.
Dem Träger aus nickelfreiem Edelstahl und aus einem Cabochon (Innenleben)
Die Bezeichnung Cabochon kommt aus dem Französischen.
Caboche = Kopf
Mit Cabochon wird ein Schmuckstein bezeichnet bei dessen Schliff die
Oberseite kuppelförmig gewölbt erscheint.
Auch wenn dies nicht bei allen von mir verwenden Cabochons
der Fall ist so hat sich der Name für diese Art der
Schmuckzusammensetzung durchgesetzt.

Mein Anspruch
Alle Schmuckstücke werden von mir persönlich zusammengesetzt und verpackt. 
Ich achte bei der Auswahl der Kollektionen als auch bei Verpackung, Präsentation
und Versand auf Nachhaltigkeit und Qualität. 
Viele der Cabochons bestehen aus Holz, gelasert oder bedruckt. 
Die Leinensäckchen werden von mir per Hand bedruckt (geplottet und gebügelt). 
Die Ohrringe befinden sich alle auf einer Schmuckkarte
aus dem nachwachsendem Rohstoff Holz.
Alle OhrKomplizen werden von mir aus den beiden oben genannten Komponeten von Hand 
zusammengesetzt. Es gibt keine fertige Lagerware.
 

 
 
Aufgrund der Fassungen in Silber und Roségold (und bald auch in Gelbgold) lassen sich die OhrKomplizen perfekt mit
jedem anderen Schmuck kombinieren – von rockig bis klassisch.

Unternehmenssitz
Die OhrKomplizen, meine Familie und ich sind in Brücken (Nahe)
im schönen Nationalpark Hunsrück-Hochwald zu Hause. 
Hier ist der Dreh- und Angelpunkt für eure Bestellungen, neue Inspirationen und Kreationen.
 
Folgt mir gerne auf Instagram und zeigt mir eure Tragebilder mit dem Hashtag Ohrkomplizen. 
 
Herzlichst,  Daniela